JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Veranstaltungskalender

LESUNG von/mit Gunnar Kunz "Schwarze Reichswehr" Ein Kriminalroman aus der Weimarer Zeit

19.03.2019
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Veranstalter: Reinhold-Maier-Stiftung, Theodor-Heuss-Freundeskreis e.V., Theodor Heuss Museum der Stadt Brackenheim
Veranstaltungsort: Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG

Lesung von Gunnar Kunz, Autor und Regisseur

Berlin 1927: Während der Phoebus-Skandal die Existenz einer geheimen Schwarzen Reichswehr offenbart, wird auf dem Weihnachtsmarkt ein Mann erschossen. Es handelt sich um einen alten Bekannten von Kommissar Gregor Lilienthal, der durch den Mord gezwungen wird, sich noch einmal seiner Vergangenheit zu stellen: dem Schrecken des Ersten Weltkriegs, der Revolution von 1918/19, dem Tod seiner ersten Frau. Gemeinsam mit seinem Bruder Hendrik, Philosophieprofessor an der Universität, und seiner Frau Diana macht sich Gregor daran, den Mord und damit zugleich die Entstehung der Weimarer Republik aufzuarbeiten.Dabei trifft er auf undurchsichtige Offiziere und skrupellose Militärärzte, auf Ringvereine und Freikorps, auf Joseph Goebbels und Horst Wessel – und auf ein Geheimnis, das all seine Erkenntnisse über den Haufen wirft.

Der Schriftsteller Gunnar Kunz beschreibt im sechsten Roman seiner Krimiserie aus der Weimarer Zeit die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Weimarer Republik und erzählt vor diesem historischen Hintergrund einen spannenden Kriminalfall.

So wollen wir uns den Verhältnissen der ersten deutschen Demokratie nähern, analysieren, wie ihre Feinde ihr Scheitern betrieben haben, und was wir daraus zum Schutz von Freiheit und Demokratie lernen können.